Impressum/Datenschutz
Berliner Referenzzentrum für Lymphom- und Hämatopathologie
Home/Leistungen/Myeloisches System
Knochenmark (Myeloisches System)

Die schonende EDTA-Entkalkung erfolgt in Verbindung mit einem fein abgestimmten Ultraschallverfahren, um den Entkalkungsprozess zu beschleunigen.
Histomorphologie anhand konventioneller Färbungen (H&E, Giemsa, PAS, Gomori, Eisen, Chloracetatesterase). Immunhistologie mit einem Antikörperpanel, welches die Zellarten des myeloischen und lymphatischen Systems selektiv zur Darstellung bringen kann. Die Auswahl des Antikörperpanels erfolgt aufgrund der konventionellen morphologischen Beurteilung.
Interphasen Fluoreszenz-in-situ Hybridisierung (FISH) zum Nachweis von genetischen Veränderungen, insbesondere der BCR-ABL Translokation und von Deletionen Molekularpathologischer Nachweis der JAK-2 V617F Mutation. Dieser Nachweis ist von großer Bedeutung bei der Differenzialdiagnose zwischen reaktiven Knochenmarksveränderungen und myeloproliferativen Neoplasien.